Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anmeldung/ Abschluss eines Vertrages

Die Anmeldung zum Unterricht erfolgt ausschließlich über unser Buchungssystem. Die Anmeldung ist ohne Unterschrift gültig und verbindlich. Die Teilnehmendenzahl ist auf die angebotenen Kursplätze beschränkt. Übersteigt die Anzahl der Anmeldungen die angebotenen Plätze, erfolgt die Auswahl der Teilnehmenden anhand der Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen, maßgeblich ist das Eingangsdatum. Mit der Anmeldung bestätigen die Kursteilnehmenden, dass sie die AGBs gelesen und akzeptiert haben.

2. Vertragslaufzeit

Flexy Lover: 3 Monate Mindestlaufzeit
Fan Ticket: 12 Monate Mindestlaufzeit
Pole Junkie: 24 Monate Mindestlaufzeit


Die Mitgliedschaft verlängert sich nach Ablauf der Mindestlaufzeit automatisch jeden Monat um jeweils einen Monat. Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate.

3. Warteliste

Ist eine Veranstaltung bereits ausgebucht, erhalten die interessierten Teilnehmenden die Möglichkeit, sich in die
Warteliste eintragen zu lassen, damit sie im Falle eines freiwerdenden Platzes nachrücken können.

4. Kursgebühren/Monatsbeitrag

Es gelten die Gebühren zum Zeitpunkt der Vertragsänderung (01.11.2021) bzw. der Gebührenänderung bei Zusatzkursen (01.07.2020). Alle Gebühren beinhalten die in Deutschland gültige Mehrwertsteuer.

5. Zehnerkarte

Eine Zehnerkarte gilt für die darin vermerkte Person und kann nicht weitergegeben werden. Eine Zehnerkarte ist nach Kaufdatum 6 Monate gültig.

6. Zahlungsbedingungen

Monatsbeiträge werden zum 7. des Monats per SEPA Lastschrift eingezogen. Einzeltickets und 10er Karten werden eine Woche nach dem Kurs oder dem Kaufdatum per SEPA Lastschrift eingezogen.

7. Leistungen

Die genannten Veranstaltungsgebühren beinhalten, soweit nicht anders vereinbart, die Bereitstellung der für die Kurse erforderlichen Trainingsgeräte. Kurssprache ist, soweit nicht anders ausgeschrieben, deutsch.

8. Gesammelte Vertragsstunden

Storniert das Mitglied fristgerecht, wird die Einheit dem Vertrag als gesammelte Stunde wieder hinzugefügt. Diese gesammelten Stunden können binnen 4 Wochen für Poledance-, Zusatz- und Onlinekurse sowie eine Auswahl an Workshops eingesetzt werden.

9. Rücktritt

Eine Absage muss spätestens 24h vor Kursbeginn von den Kursteilnehmenden im Buchungssystem vermerkt werden, bei Privatstunden und Workshops beträgt die Absagefrist 72h. Bei Nichterscheinen oder einer nicht rechtzeitigen Absage ist die volle Kursgebühr zu entrichten. Zehnerkarten werden automatisch vom System abgestempelt und Vertragsmitglieder können die Stunde nicht mehr nachholen. Die Regelungen gelten unabhängig vom Grund der Stornierung. Eine nur teilweise Teilnahme am Unterricht berechtigt nicht zur Zahlungsminderung. Bezahlte Kursgebühren werden nicht erstattet.

10. Vertragspausierung

Eine Vertragspausierung kann immer zum Ende des laufenden Monats begonnen und zum ersten des Folgemonats beendet werden. Die maximale Dauer der Pause beläuft sich auf 12 Monate. Sollte eine verlängerte Pause nötig sein, muss das Mitglied sich rechtzeitig mit der Aerial Art Poledance GmbH in Verbindung setzen, andernfalls läuft der Vertag spätestens nach Ablauf der 12 Monate automatisch weiter. Wird der Vertrag innerhalb einer Vertragspause gekündigt, tritt dieser automatisch mit der verbleibenden Mindestlaufzeit wieder in Kraft. Hat der Vertrag keine Restlaufzeit, gilt unsere Kündigungsfrist von 3 Monaten zum Monatsende.

11. Kündigung

Die Kündigung des Vertrages muss schriftlich oder über digitale Medien erfolgen. Die Aerial Art Poledance GmbH kann den Vertrag aus wichtigem Grund insbesondere dann fristlos kündigen, wenn sich das Mitglied mit der Zahlung eines Monatsbeitrages in Verzug befindet. Die Aerial Art Poledance GmbH behält sich das Recht vor, das Mitglied für zukünftige Kurse zu sperren.

12. Änderungen

Unterrichtsstunden können aus wichtigem Grund (z.B. nicht ausreichende Teilnehmendenzahl oder örtlichen Veranstaltungen) auf ein anderes Datum verlegt oder ganz abgesagt werden. Im Falle einer Stornierung wird den Teilnehmenden ein Ersatztermin angeboten oder gebührenfrei eine Nachholstunde erstattet.

13. Betriebsferien und Feiertage

Die Betriebsferien betragen pro Jahr vier Wochen. Das Datum der Betriebsferien wird spätestens sechs Wochen im Voraus bekannt gegeben. Der Monatsbeitrag ist auch während der Betriebsferien zu entrichten. Ein Anspruch auf Ersatz der ausgefallenen Stunden besteht nicht, da nur 48 Stunden pro Kalenderjahr im Kurspreis enthalten sind.

14. Haftungsausschluss

Die Teilnehmenden bestätigen mit ihrer Anmeldung, dass keine Bedenken aus gesundheitlichen Gründen gegen eine Teilnahme des Kurses bestehen. Die Teilnahme am Unterricht sowie an anderen Veranstaltungen der Aerial Art Poledance GmbH erfolgt auf eigene Gefahr. Bei Diebstahl oder Verlust persönlicher Gegenstände sowie für alle anderen Schäden in den Räumlichkeiten der Aerial Art Poledance GmbH und bei Veranstaltungen im Rahmen der Aerial Art Poledance GmbH wird keine Haftung übernommen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreibende verantwortlich.

15. Datenschutz

Die für den Ablauf der Veranstaltungen notwendigen persönlichen Daten der Teilnehmenden werden auf Datenträgern gespeichert. Die Teilnehmenden stimmen der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung dieser Daten durch unser Buchungssystem zur Geschäftsabwicklung zu. Die Teilnehmenden können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, in diesem Falle werden die Daten nach vollständiger Abwicklung des Geschäftsvorganges gelöscht.

16. Änderungen von Services/Nutzungsbedingungen

Wir behalten uns das Recht vor, Änderungen an Services und Bedingungen vorzunehmen. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Vertragsbedingungen und Nutzungsbedingungen, die zu dem Zeitpunkt in Kraft sind, an dem der Unterricht besucht wird. Falls eine dieser Bedingungen für unwirksam, nichtig oder aus irgendeinem Grund für nicht durchsetzbar gehalten wird, gilt diese Regelung als abtrennbar und beeinflusst die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit aller verbleibenden Regelungen nicht. Die Kunden werden über Änderungen jeder Zeit informiert.

17. Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht. Der Gerichtsstand ist Saarbrücken.

18. Allgemeines

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleiben diese Bedingungen im Übrigen voll wirksam. Anstelle der unwirksamen Vereinbarung tritt die gesetzliche Regelung in Kraft.
Quierschied, 01.11.2021

Aerial Art Poledance GmbH – Holzer Str. 98, 66278 Quierschied www.aerialart-poledance.de